News

Brit Power in der Alpenmetropole

Das British Classic Car Meeting St. Moritz vom 11. bis 14. Juli feiert seine 20. Austragung. Die Jubiläumsausgabe dauert drei statt wie bis anhin zwei Tage. Neben der traditionellen Rallye und dem Publikumsmagnet Concours d’Elégance kommen die Zuschauer diesen Sommer in den Genuss eines Hill-Climb-Prologs auf der gesperrten Strasse von Celerina nach St. Moritz.

Das British Classic Car Meeting St. Moritz vom 11. bis 14. Juli feiert seine 20. Austragung.

St. Moritz verdankt den Briten die Erfindung der Winterferien und des modernen Wintersports. Das ist aber noch längst nicht alles: Denn seit 20 Jahren sorgt das kleine aber feine Klassiker-Meeting „British Classic Car Meeting St. Moritz“ für edelste britische Automobilkunst in der Engadiner Alpenmetropole. In nur knapp zwei Jahrzehnten hat es das Meeting geschafft, sich zum Automobil-Event zu etablieren, der international für Aufsehen sorgt. Über 200 Classic Cars britischer Herkunft treffen sich jeweils Mitte Juli zu Rallye und Concours d’Elégance. Normalerweise. Denn für den Jubiläumsanlass vom 11. bis 14. Juli 2013 haben die Organisatoren das Programm um einen Tag verlängert.

Jubiläumsausgabe mit zusätzlichem Prolog
Monte Carlo hat die „Loews-Kurve“, St. Moritz den „Horse Shoe“. Gemeint ist im ersten Fall die Haarnadelkurve des Formel-1-Circuits an der Côte d‘Azur. Im zweiten die berühmte Hufeisenkurve des Olympia Bob Runs St. Moritz-Celerina. Wo im Winter tollkühne Bob-Piloten mit bis zu 140 Stundenkilometer runterbrettern, werden am Freitag, 12. Juli, die Teilnehmer des mit 215 Fahrzeugen bis auf den letzten Platz ausgebuchten 20. BCCM St. Moritz um den Hill-Climb-Sieg kämpfen. Bei diesem Prolog-Teil namens „Horseshoe Challenge“ geht es um Gleichmässigkeit. Nicht der schnellste gewinnt, sondern wer zwei Durchgänge in möglichst der gleichen Zeit zurücklegt. Start ist in Celerina etwas unterhalb des Bobhauses, Ziel beim Hotel Bären in St. Moritz Dorf. Damit kommen die Zuschauer mitten in der Engadiner Alpenmetropole in den Genuss von prickelnder Wettkampf-Atmosphäre mit einigen der schönsten britischen Klassiker überhaupt. Zusätzlich zum Hill Climb gehören Geschicklichkeitsprüfungen zum Prolog.

 

Traditionelle Rallye am Samstag, Concours d’Elégance am Sonntag
Am Samstag wird wie in den vergangenen Jahren die traditionelle Rallye gefahren. Die „Anniversary mountain-pass Rallye“ bietet den Zuschauern drei verschiedene Streckenetappen: Jeweils von St. Moritz aus führen diese über die Pässe Albula, Bernina sowie Maloja und jeweils zurück. Gestartet wird vom Parkplatz Olympiaschanze St. Moritz, wo ein grosses Zelt für die Zuschauer aufgestellt wird, das als Mittelpunkt der Rallye fungiert. Zieleinlauf ist gegen 15 Uhr in der Fussgängerzone von St. Moritz Dorf. Am Sonntag markiert der vom Publikum beliebte Concours d’ Elégance im St. Moritzer Dorfzentrum den Schlusspunkt des Jubiläumsmeetings. Eine Jury prämiert dabei die schönsten Fahrzeuge, die ab 10.30 bis ca. 14 Uhr auf der Via Serlas blank poliert ausgestellt werden.

Fotoausstellung in der St. Moritz Design Gallery
Der einheimische Fotograf Patrick Blarer hat das BCCM St. Moritz mehrere Jahre aus einer besonderen Perspektive aufgenommen. Entstanden ist eine Serie von Schwarz-Weiss-Bildern, die den Betrachter in die faszinierende Welt britischer Automobilkunst entführen. Die Bilder sind den ganzen Sommer in der St. Moritz Design Gallery ausgestellt, die das Parkhaus Serletta mit der Via Serlas im St. Moritzer Dorfzentrum verbindet. Für die Besucher des diesjährigen Concours d’Elégance eine zusätzliche Attraktion.

 

www.bccm-stmoritz.ch
www.facebook.com/bccmstmoritz

publiziert: 12.07.2013
Facebook St. Moritz
Twitter St. Moritz
Youtube St. Moritz
Flickr St. Moritz
....

Schwesterstädte
Bariloche, Argentinien
Kutchan, Japan
Vail, USA

Strategische Partner
Capri, Italien
Westerland, Deutschland
Mauritius

Lizenzprodukte

Anrede*
Vorname*
Name*
Email*

St. Moritz Tourist Information
Via Maistra 12
CH - 7500 St. Moritz
T + 41 (0)81 837 33 33
F + 41 (0)81 837 33 77
stmoritz@estm.ch

© St. Moritz Tourismus - Rechtliche Hinweise | Impressum | Kontakt | Sitemap