News

Freeski World Cup Corvatsch 2014 – Side-Events verpassen dem Megaevent den passenden Rahmen

Vom 19. bis 23. März 2014 kommen im Rahmen des Freeski World Cup die weltbesten Freeskier am Corvatsch im Engadin noch einmal zusammen. Das kreative Contest-Setup und die zahlreichen Side-Events locken das Who-is-Who der europäischen und internationalen Freeski-Szene ins Engadin, um am Ende einer langen Saison gemeinsam noch einmal den Spass an Tricks und Style in den Mittelpunkt zu stellen.

Der Freeski World Cup Corvatsch findet vom 19. bis 23. März im Corvatsch Freestyle Park statt.

Da es auf dem spektakulären und kreativen Contest-Setup neben dem gemeinsamen Spass aber auch noch um wertvolle World Cup Punkte für den Disziplinensieg geht, werden sich die Top-Rider beim Freeski World Cup Corvatsch die Klinke in die Hand geben. Neben zahlreichen Schweizer Lokalmatadoren wie Kai Mahler oder Elias Ambühl werden u.a. Stars wie Oystein Braaten (NOR) oder Jesper Tjader (SWE) am Corvatsch an den Start gehen. Im weiblichen Starterfeld werden neben Emma Dahlstrom (SWE) und Lisa Zimmermann (GER) natürlich auch schweizerische Fahrerinnen wie Camilla Berra und Giulia Tanno die eidgenössischen Farben vertreten. Den Weltcupführenden Lisa Zimmermann und Jesper Tjader ist der Weltcup-Disziplinensieg kaum mehr zu nehmen.

 

Los geht es mit dem letzten FIS Slopestyle World Cup der Saison am Mittwoch und Donnerstag, den 19. und 20. März. Dann steht für die gut 70 an den Start gehenden Rider das Training auf dem kreativen Slopestyle-Parcours auf dem Plan. Die trainierten Tricks können dann während der Qualifikation am Freitag, den 21. März von 9:30 bis 12:30 Uhr unter Beweis gestellt werden. Für die Besten steigt das große Finale am Samstag Mittag von 13:00 bis 15:00 Uhr.

 

Spass für jedermann bei den Side Events
Damit neben den Athleten ein Jedermann aktiv werden kann und zu seinem Spass kommt, gibt es verschiedene Side-Events, die allen offen stehen. Egal ob Freeskier oder Snowboarder – Hauptsache Freude am Freestylen. Am Freitagabend steigt der „Kiss The Night Railjam“ mit Nachtskifahren und anschließender Afterparty in der Hossa Bar. Zum Abschluss des World Cup Wochenendes werden am Sonntagmittag in der Halfpipe die „Pipe Games“ ausgetragen. Von 11 bis 13 Uhr findet ein Pipe-Workshop mit Kai Mahler, Fabian Bösch (Freeski) und Ursina Haller (Snowboard) statt. Die Schweizer Pros geben den Kids und allen, die Pipe fahren wollen, wertvolle Tipps. Ab 13 Uhr steigt dann eine Jam-Session, in der die besten Styler u.a. ein neues Samsung-Smartphone gewinnen können. Mitmachen lohnt sich!


Auch alle Feierwütige kommen voll auf ihre Kosten, wenn sie am Samstag zu dem Sound von Schweizer Rapper Snook mit seinem Mix aus Schweizerdeutsch und Rätoromanisch sowie dem bekannten DJ-Duo Drunken Masters abgehen.

 

Weitere Informationen
Den genauen Ablaufplan entnehmen Sie bitte dem beigefügten PDF mit Timetable. Alle weiteren Infos und Updates gibt es unter www.corvatsch.ch/freeskiworldcup und www.facebook.com/CorvatschFreestylePark.

publiziert: 18.03.2014
Facebook St. Moritz
Twitter St. Moritz
Youtube St. Moritz
Flickr St. Moritz
....

Schwesterstädte
Bariloche, Argentinien
Kutchan, Japan
Vail, USA

Strategische Partner
Capri, Italien
Westerland, Deutschland
Mauritius

Lizenzprodukte

Anrede*
Vorname*
Name*
Email*

St. Moritz Tourist Information
Via Maistra 12
CH - 7500 St. Moritz
T + 41 (0)81 837 33 33
F + 41 (0)81 837 33 77
stmoritz@estm.ch

© St. Moritz Tourismus - Rechtliche Hinweise | Impressum | Kontakt | Sitemap