35. Snow Polo World Cup St. Moritz 2019: Die Rückkehr von Polo Superstar Juan Martin Nero

Polo Superstar Juan Martin Nero kehrt nach seinem Sieg im Jahr 2004 zum 35. Snow Polo World Cup, der vom 25. bis 27. Januar 2019 stattfindet, zurück nach St. Moritz. Der argentinische «10-­Goaler» Nero hat nicht nur die letzte Dekade im Polosport massgeblich geprägt, sondern gehört aktuell zu den drei besten Spielern der Welt. Das erste Mal in St. Moritz spielt der 21-­jährige Grant Ganzi, der zu den besten US-amerikanischen Nachwuchsspielern zählt und auf die tatkräftige Unterstützung von Lokalmatador Tito Gaudenzi zählen kann.

Aus sportlicher Sicht eilt dem Snow Polo World Cup St. Moritz und seiner prestigeträchtigen Cartier Trophy ein legendärer Ruf voraus: Nirgends sonst wird auf Schnee in einer so hohen Leistungskategorie gespielt. Für Weltklassespieler und Polo Fans aus allen Erdteilen ist St. Moritz deshalb ein fixer Termin im Jahreskalender.

Hochklassig besetzte Teams vor unvergleichlicher Engadiner Bergkulisse
Badrutt's Palace Hotel Captain Melissa Ganzi kann bei ihrer vierten Teilnahme wiederum auf Juan Bollini (ARG) und neu auf die prominente Unterstützung von Juan Martin Nero zählen. Dieser hat als Spieler schon alles erreicht, was in diesem Sport möglich ist. Unter anderem ist er achtfacher Gewinner des prestigeträchtigen «Argentine Open» Turniers, das jährlich in Buenos Aires ausgetragen wird und als «Heiliger Gral» des Polosports gilt. Für zusätzliche Frauenpower sorgt die Russin Zhanna Bandurko, die zum zweiten Mal als Captain des Teams Maserati an den Start geht. Unterstützt wird sie von Chris Hyde (UK) und dem französischen Topspieler Robert Strom. Snow Polo World Cup St. Moritz Debütant Grant Ganzi übernimmt die Captain­Position des Cartier Teams und spielt zusammen mit den Routiniers Tito Gaudenzi (SUI) und Alejandro Novillo Astrada (ARG). Team Azerbaijan Land of Fire tritt wie im letzten Jahr mit Elchin Jamalli und Tarlan Gurbanaliyev, beide AZE, sowie den argentinischen Cousins Lala und Adrian Jr. Laplacette an.

Organisator Reto Gaudenzi erklärt stolz: «Es freut uns ausserordentlich, dass wir jedes Jahr auf so viele Topspieler zählen können, die am weltweit einzigen High Goal Turnier auf Schnee teilnehmen möchten. Parallel dazu wachsen auch stetig Resonanz und Nachfrage bei Sponsoren und Gästen aus der ganzen Welt. Dies ist ein grosses Kompliment an St. Moritz und an die aussergewöhnliche Arbeit aller involvierten Partner».

Hohe Nachfrage bei Sponsoren und sehr gut angelaufener Verkauf von VIP-Tickets
Neben den vier Teamsponsoren Badrutt’s Palace Hotel, Cartier, Maserati und Azerbaijan Land of Fire haben sich auch der Global Lead Partner Deutsche Bank Wealth Management und Ausrüster La Martina sowie alle Trophy­Sponsoren wieder verpflichtet. Sehr gut angelaufen ist auch der Verkauf von VIP- und Perrier-Jouët Chukker Club-Tickets sowie von Tickets für die exklusive «Baku Moritz Gala» im Badrutt’s Palace, die am 26. Januar 2019 stattfindet. Diese Tickets sind im Vorverkauf unter www.snowpolo-­stmoritz.com/tickets/ erhältlich – das Angebot ist limitiert. Der Eintritt zum Turniergelände ist natürlich wie immer für alle Besucher frei.