Alpiner Skiweltcup: Erstmalige Austragung eines Parallel-Slaloms

Am 8. und 9. Dezember 2018 heisst es in St. Moritz wieder: the ladies are back in town. Dieses Jahr dürfen wir uns in St. Moritz auf eine Weltpremiere freuen: Nebst dem Super-G auf der WM-Piste «Engiadina» findet zum ersten Mal in der Geschichte des alpinen Skiweltcups ein Parallel-Slalom als Einzelwettbewerb statt.

Neben dem angestammten Super-G auf der WM-Strecke «Engiadina» am Samstag, 8. Dezember, figuriert am Sonntag, 9. Dezember, zum ersten Mal ein Parallel-Slalom auf der Programmliste. Gefahren wird in rund 25 Toren unterhalb des Rominger-Sprungs im K.-o.-Modus Frau gegen Frau mit den schnellsten 32 Athletinnen der Qualifikation. Das Rennen zählt zur Slalom-Weltcup-Gesamtwertung und wird somit als vollwertiges Weltcup-Rennen gewertet. Das neue Format ist für Fans ein Spektakel: Die Läufe werden jeweils im Minutentakt gefahren, weshalb eine geballte Ladung an hochstehendem Skisport zu sehen sein wird. Tickets und Packages für die zwei Renntage sind online über die Website www.skiworldcup-stmoritz.ch oder über Ticketcorner erhältlich. 


Saisonauftakt mit Gratiskonzerten in St. Moritz
Nebst den sportlichen Highlights auf dem Berg warten auf die Fans vor Ort einige Überraschungen zum Saisonauftakt im Engadin: Am Freitag- und Samstagabend werden im Rahmen einer Season-Opening-Party Gratiskonzerte von namhaften Schweizer Bands wie Nemo und Pegasus geboten. Für die entsprechenden Partybeats sorgen DJ Tanja La Croix und DJ Romeo Blanco. Die Gratiskonzerte finden gemeinsam mit der Startnummernauslosungen und der Siegerehrung im House of Fans auf der Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad statt. Tagsüber geniessen die skibegeisterten Zuschauer im Village auf Salastrains viel Entertainment rund um das Stadion-Live-Team, der Band ChueeLee und vielem mehr.


www.skiworldcup-stmoritz.ch