«Passione Engadina» 2018 im Zeichen von Maserati

Die siebte Ausgabe des Automobil-Events «Passione Engadina» findet vom 24. bis 26. August 2018 statt. Nachdem letztes Jahr Ferrari im Zentrum der Veranstaltung stand, wird dieses Jahr die italienische Kultmarke Maserati speziell in Szene gesetzt. Dies unter anderem mit einer Ausstellung ausgesuchter Modelle, die vom 10. bis 26. August öffentlich zugänglich ist.

Das Gentleman-Driving für Oldtimer-Liebhaber aller italienischen Autofabrikate ist das Grundkonzept des Klassiker-Treffens Passione Engadina. Die siebte Austragung im nächsten August besteht wieder aus zahlreichen Highlights: Die Julius-Bär-Rallye führt über den Malojapass ins italienische Chiavenna und über die Pässe Splügen und Albula zurück nach St. Moritz. Der St. Moritz Challenge Cup auf dem Gelände des Engadin Airports hält noch mehr Prüfungen mit Adrenalin-Kick als bisher bereit. Dazu bieten der Mini-Circuit durch St. Moritz und der Concours d’Elégance «Luigino Della Santa» im Zentrum von St. Moritz den Zuschauern die Gelegenheit, die teilnehmenden Automobile in Ruhe und aus nächster Nähe zu bestaunen.


Das Programm von Passione Engadina wird umrahmt von der faszinierenden Engadiner Alpenkulisse und den St. Moritzer Luxushotels, in denen verschiedene Programmpunkte stattfinden. Wie 2017 wird es auch in diesem Jahr ein öffentlich zugängliches Ausstellungszelt geben, in denen spezielle Automobile ab Freitag, 10. August, gezeigt werden. Das Zelt mit historischen Maserati-Modellen, darunter einen Maserati Eldorado, steht auf der Wiese zwischen dem Kulm Hotel und dem Kulm Country Club und ist täglich bis zum 26. August von 10.00 bis 18.30 Uhr geöffnet. Passione Engadina bringt damit nur das Beste der italienischen Lebensart in Bezug auf Tradition, Geschmack und Stil mit ausschliesslich in Italien hergestellten historischen Autos nach St Moritz. Alle Informationen über den Klassiker-Event gibt es unter www.passione-engadina.ch.