The St. Moritz Bucket List

30 things to do before you leave

Wir haben 30 Erlebnisse für Sie zusammengestellt, die Sie bei einem Besuch in St. Moritz nicht verpassen sollten. Und sollte Ihr Aufenthalt zu kurz dafür sein: Kommen Sie wieder!

1. Trinken Sie in der Lobby des Badrutt's Palace Hotels Tee

Erleben Sie historisch gewachsene Grandezza von einem bequemen Sessel aus. Das Badrutt's Palace Hotel ist wohl das berühmteste Hotel der Alpen und eine Ikone der St. Moritzer Fünfsterne-Hotellerie.

2. Rudern Sie auf dem St. Moritzersee

Wer frühmorgens Ruderer auf dem St. Moritzersee beobachtet, verliebt sich meist in den Sport. Die Eleganz der Boote und Bewegungen inmitten einer eindrücklichen Naturkulisse. Wenn die ersten Sonnenstrahlen auf das Wasser treffen und die meisten Menschen noch beim Frühstück sitzen. Probieren Sie es

Rudern auf dem St. Moritzersee
Rudern auf dem St. Moritzersee

3. Gehen Sie in den Kulm Country Club 

Es gibt wohl keinen besseren Ort in St. Moritz, um sich in die wilden 20er Jahre zurückzuversetzen. Fühlen Sie sich dabei ruhig ein bisschen wie im Film „Der grosse Gatsby“, wenn Sie den frisch renovierten «Kulm Country Club» betreten (Eröffnung im Februar 2017). Der historische Kulm Pavillon, 1905 errichtet, gilt als Andenken der Olympischen Spiele 1928 und 1948 und präsentiert sich als eine Synthese aus Jugend- und Heimatstil. 

4. Laufen Sie auf Schwarzeis 

Wenn im Spätherbst die ersten kleinen Seen zugefroren sind und es noch nicht geschneit hat, ist sie da: Die seltene Möglichkeit auf "schwarzgefrorenen" Seen Schlittschuh zu laufen. Dabei ist aber Vorsicht geboten: Die Seen werden nicht offiziell freigegeben, erkundigen Sie sich bei Einheimischen über den Eiszustand.  

5. Ride the Cresta Run

Nur für coole Jungs - der Sport ist den Männern vorbehalten. Eine Voranmeldung auf dem Cresta-Run-Sekretariat ist Pflicht, für Anfänger auch ein Trainingskurs. 

The Cresta Run
play video

6. Besuchen Sie das Segantini Museum

Das monumentale Alpentriptychon "Werden-Sein-Vergehen" in der Kuppel des Segantini Museums ist immer ein Besuch wert. Giovanni Segantini (1858–1899) gilt als bedeutender Künstler des realistischen Symbolismus und als grosser Erneuerer der Alpenmalerei im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Segantini Museum St. Moritz
Segantini Museum St. Moritz

7. Essen Sie ein Stück Engadiner Nusstorte 

Immer eine Sünde wert ist die Engadiner Nusstorte. Durch einheimische Zuckerbäcker wurde diese Spezialität verfeinert, mit Rahm-Caramel kombiniert und mit Baumnüssen abgerundet. So entstand nicht nur die berühmte Engadiner Spezialität "tuorta da nusch engiadinaisa", sondern eine Tradition, die Gäste in die ganze Welt tragen. Gibt's zum Beispiel in der Conditorei Hanselmann oder in der Confiserie Hauser. Lesen Sie dazu die New York Times oder eine andere gute Tageszeitung. 

8. Schwimmen Sie frühmorgens im Stazersee

Dank den vielen Sonnentagen im Engadin erwärmen sich im Sommer selbst Bergseen auf über 20 Grad. Der Lej da Staz oder Stazersee gehört zu den Engadiner Badeklassikern. Erfrischen Sie Geist und Körper mit einer morgendlichen Schwimm-Session darin.

9. Fahren Sie mit dem Bernina Express nach Italien

Die erlebnisreiche Fahrt mit dem Bernina Express über den Berninapass (2'253 m ü. M.) führt durch wildromantische Täler, vorbei an Gletschern und Gipfeln ins Puschlav bis nach Tirano nach Italien. Übrigens: 2008 ist die Berninastrecke der Rhätischen Bahn in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden.

Bernina Express mit Lago Bianco
Bernina Express mit Lago Bianco

10. Erleben Sie den Sonnenuntergang von Muottas Muragl aus

Von Muottas Muragl aus haben Sie die beste Sicht auf die Oberengadiner Seen. Eines der schönsten Panoramen der Schweiz schlechthin. Hoch bringt Sie die bezaubernde und altehrwürdige Zahnradbahn Muottas Muragl.

11. Tanzen Sie im Dracula Club ab

Der Dracula Club ist weltberühmt und wurde in den 1970er Jahren von Gunter Sachs eröffnet. Sachs war damals eine der schillerndsten Persönlichkeiten des europäischen Jetsets. Nach wie vor öffnen sich die Tore des privaten Clubs nur für Mitglieder und deren Freunde - im Sommer allerdings für jeden Besucher des Festival da Jazz. Wenn Sie also niemanden kennen, dann besuchen Sie das Festival da Jazz!

12. Gehen Sie shoppen

Was in Zürich die Bahnhofstrasse oder in Los Angeles der Rodeo Drive, ist in St. Moritz die Via Serlas. Nur eben auf viel kleinerem Raum. Von Chanel über Gucci bis Louis Vuitton reiht sich hier alles aneinander was Rang und Namen im internationalen Modegeschäft hat. Die Reihe grosser Namen wird im Dorfzentrum noch bereichert.

Shoppen auf der Via Serlas
Shoppen auf der Via Serlas

13. Fahren Sie Ski - und zwar nachts!

An der Corvatsch Snow Night fahren Sie im Winter jeden Freitag bis nachts um 2 Uhr auf der längsten beleuchteten Piste der Schweiz (4.2 km). Nach dem Skischwingen trifft man sich in der legendären Hossa Bar, wo die Party mit Hüftschwüngen weitergeht.

14. Trinken Sie Whiskey

Im Hotel Waldhaus am See finden Sie die grösste Whiskeybar der Welt. Devil's Place, so der Name der hauseigenen Bar, hält 2'500 Whisky-Sorten bereit. Schon einige Male hat diese Whisky-Sammlung einen Eintrag im „Guinness Buch der Rekorde“ erhalten.

15. Machen Sie eine Taxifahrt - im Bobkanal

Der Olympia Bobrun St. Moritz-Celerina ist die einzige Natureisbahn der Welt. Taxifahrten finden täglich im Anschluss an die Trainings- und/oder Rennfahrten statt. Für die 1'722 Meter lange Fahrt benötigen Sie ca. 75 Sekunden, im "Horse Shoe" erreichen Sie einen Druck von bis 4,5 G und vor dem Martineau Corner einen Top Speed von bis zu 135 km/h.

Horse-Shoe-Kurve des Olympia Bobruns St. Moritz-Celerina
Horse-Shoe-Kurve des Olympia Bobruns St. Moritz-Celerina

16. Wandern Sie zum ewigen Eis

Das Bernina-Gebiet zwischen Pontresina und Cavaglia besticht schon seit jeher durch seine atemberaubende Schönheit. Im Zentrum steht dabei das ewige Eis mit der einmaligen Aussicht von der Bergstation Diavolezza auf das Bernina-Massiv, dem einfachen Gletscherzugang zum Morteratsch-Gletscher über den Themenweg oder den sehenswerten Gletschermühlen in Cavaglia.

17. Fahren Sie den Corviglia Flow Trail runter

Der St. Moritzer Hausberg Corviglia ist in den letzten Jahren zum Mountainbike-Berg schlechthin geworden. Dazu haben auch die neuen Flow Trails, gebaute "Mountainbike-Achterbahnen" mit Steilwandkurven, Bodenwellen und Sprüngen, beigetragen. Der Corviglia Flow Trail ist der berühmteste davon und auch für weniger ambitionierte Biker absolut fahrbar. Achtung: Traumpanorama!

18. Machen Sie einen Architektur-Spaziergang

Die Architektursilhouette von St. Moritz ist vielseitig, gegensätzlich, aussergewöhnlich - und oft unterschätzt. Zu den Architekturhighlights gehören Norman Fosters Chesa Futura, der schiefe Turm oder etwa das Olympia-Stadion von 1928 und 1948.

Chesa Futura
Chesa Futura

19. Singen Sie im Stübli 

Die "Stübli Bar" im Hotel Schweizerhof ist eng, verraucht und legendär. Während der Hochsaison heizen Live-Gitarristen die Stimmung an. Singen Sie einfach mit!

20. Laufen Sie über den gefrorenen St. Moritzersee

Und besuchen Sie dabei die White-Turf-Pferderennen (Februar) oder das Snowpolo-Turnier (Januar). Polo ist nichts für Sie? Schauen Sie sich diesen Film an - sie werden Ihre Meinung ändern.  

Second to none
play video

21. Essen Sie in der Baracca

Polenta statt Sushi, Fiasco statt Cüpli, Baugerüst statt Plüsch und Seide, Improvisation statt Perfektion. Dazu eine Prise Strassenkultur und feine Gerichte von wechselnden Gastköchen. Die Bergarbeiter-Baracke auf dem Signalbahnparkplatz geniesst jetzt schon Kultstatus (nur im Winter geöffnet).

22. Fahren Sie mit einem Klassiker über einen Alpenpass

Viele Passstrassen in den Alpen eignen sich perfekt für genussvolle Ausflüge ins Blaue. Ins Oberengadin führen gleich sechs davon: die Pässe Albula, Bernina, Flüela, Maloja, Julier und Ofen. Reisen Sie stilvoll mit einem Oldtimer über einen dieser Pässe an - und fahren Sie danach alle ab. Oder machen Sie gleich beim British Classic Car Meeting St. Moritz mit.

Klassiker-Fahrt über einen Alpenpass
Klassiker-Fahrt über einen Alpenpass

23. Versuchen Sie Ihr Glück im Casino St. Moritz 

American Roulette, Black Jack, Ultimate Texas Hold'em Poker, Slotmaschinen. Fühlen Sie sich ruhig wie James Bond, wenn Sie im Casino St. Moritz die Karten zücken.  

24. Trinken Sie auf der Alpina Hütte Champagner

Die Alpina Hütte im Skigebiet Corviglia ist ein echter Hüttenklassiker. Auf der grossen Sonnenterrasse mit Schneebar lautet das Motto: Sehen und gesehen werden. Und wenn Sie schon mal hier sind: Machen Sie im Frühling beim Waterslide Contest mit. 

25. Unternehmen Sie einen Ausflug

Es ist ja schon superschön im Tal. Aber nutzen Sie auch mal die zahlreichen Möglichkeiten für nahegelegene Ausflüge: ins Bergell zur Kastanienzeit, nach Chiavenna zum Gelato, nach Poschiavo für die Pizzoccheri oder nach Zernez in den Schweizerischen Nationalpark

26. Schreiben Sie eine Postkarte 

Ja genau, keine SMS, keine WhatsApp-Nachricht, kein Facebook-Post. Sagen Sie es wieder mal ganz klassisch. In den St. Moritzer Buchhandlungen gibt's alte, klassische St. Moritz-Sujets zu kaufen. 

27. Fahren Sie durchs Parkhaus Serletta 

Die St. Moritz Design Gallery der Rolltreppe entlang zeigt jährlich wechselnde Ausstellungen. Dadurch entsteht eine eigentliche Kunstgalerie, die an 365 Tagen während 24 Stunden offen ist und den Passanten Themen in plakativer Form präsentiert.  

St. Moritz Design Gallery im Parkhaus Serletta
St. Moritz Design Gallery im Parkhaus Serletta

28. Laufen Sie den Engadin Skimarathon

Der "Engadiner" ist mit ca. 13'000 Teilnehmern die grösste Skilanglaufveranstaltung der Schweiz. Ein Highlight für Plausch-, Erlebnis- und Spitzenlangläufer gleichermassen. 

29. Lassen Sie sich verwöhnen  

Am besten im neuen OVAVERVA Hallenbad, Spa & Sportzentrum St. Moritz, oder auch in den öffentlichen Spas im Kempinski Grand Hotel des Bains, Badrutt's Palace Hotel oder im Kulm Hotel St. Moritz

30. Machen Sie mal nichts!

Vergessen Sie nicht: Sie sind zum Spass da. Also nehmen Sie's locker und machen Sie mal gar nichts. Auch nicht das, was auf dieser Liste steht. Geniessen Sie Ihr Hotelzimmer oder Ihre Ferienwohnung, lassen Sie sich das Frühstück ans Bett bringen, schauen Sie aus dem Fenster und freuen Sie sich, hier zu sein.